FDP-Ortsverband Hofbieber-Dipperz gegründet

5. Juli 2019

Die Freien Demokraten in der Region Fulda wachsen weiter

Die Freien Demokraten (FDP) der Gemeinden Hofbieber und Dipperz haben am 13. Juni ihren eigenen Ortsverband innerhalb des FDP-Kreisverbandes Fulda gegründet.

Zum Vorsitzenden wurde einstimmig Jörg Clar gewählt. Stellv. Vorsitzender ist Daniel Siewert, Schriftführerin Lisa-Marie Clar.

Der neugewählte Ortsvorsitzende Clar, Ingenieur in der Fahrzeugentwicklung, betonte in seiner Antrittsrede: „Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern liegt uns Liberalen besonders am Herzen. Liberale sachorientierte und vernunftgeleitete Politik für die Menschen vor Ort wird daher im Mittelpunkt unserer politischen Arbeit stehen. Wir wollen mit allen demokratischen Kräften um die besten Lösungen für unsere Gemeinde ringen.“

Personalreferent Siewert ergänzte: „Ich freue mich auf die politische Arbeit  in Dipperz. Ich möchte hier vor Ort nicht immer nur kritisieren, sondern mich einmischen und anpacken. Hierfür ist der FDP Ortsverband Hofbieber-Dipperz die beste und erfolgversprechendste Art, Dinge in unserem Ort zu verändern und hoffe daher auf viele weitere Mitstreiter.“

Der Kreisvorsitzende der Freien Demokraten Fulda, Mario Klotzsche, begrüßte in einem Dankeswort den OV Hofbieber-Dipperz in der #Fulda21-Familie und freute sich über die weitere Verankerung der Liberalen vor Ort in Mitten der Gemeinden: „Unsere Ortsverbände genießen bei uns Freien Demokraten einen hohen Stellenwert. Wir wollen nah am Menschen sein, daher sind uns die Erfahrungen und das Wissen unserer Mitglieder an der Basis so wichtig und werden innerhalb der Partei schnell nach oben weitergegeben. Die Demokratie von unten einer aktivierten Bürgergesellschaft ist die beste Antwort auf jede Form von Populismus.“