Jürgen Lenders zum stellvertretenden Vorsitzenden der FDP Hessen gewählt

Kreisverband22. März 2017

Hanau – Auf dem Landesparteitag der hessischen Freidemokraten am Wochenende in Hanau ist der Fuldaer Landtagsabgeordnete Jürgen Lenders zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Lenders gehört damit künftig zur Parteispitze um den Vorsitzenden Dr. Stefan Ruppert, der Generalsekretärin Bettina Stark-Watzinger und Moritz Promny, der ebenfalls Stellvertreter ist. Die 300 Parteitagsdelegierten wählten ihn mit 77 Prozent der Stimmen in sein neues Amt. „Wir stehen aktuell vor zwei politisch sehr spannenden und entscheidenden Jahren. Ich freue mich sehr auf die bevorstehenden Herausforderungen und bin äußerst zuversichtlich, dass wir unser großes Ziel – den Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag – erreichen werden“, so Lenders.

In der FDP-Fraktion im hessischen Landtag fungiert der 50-Jährige seit 2014 als stellvertretender Vorsitzender und beschäftigt sich als Sprecher schwerpunktmäßig mit den Themen Wirtschaft, Verkehr und Umwelt. „Mich ärgert es, dass viele Parteien unseren aktuellen Wohlstand als selbstverständlich ansehen und viel zu wenig dafür tun, dass das Wachstum in unserem Land anhält. Wir Liberale werden im anstehenden Wahlkampf klar aufzeigen, dass Deutschland jetzt wichtige Investitionen in Infrastruktur, Digitalisierung und vor allem Bildung vornehmen muss, um weiterhin vorne zu bleiben“, erklärte Lenders, der auch Vorsitzender des FDP-Bezirks Nord-Osthessen ist.

Neben einer fortschrittlichen Verkehrs- und Wirtschaftspolitik liegt Lenders insbesondere auch der ländliche Raum am Herzen. Der langjährige Vorsitzende der FDP im Landkreis Fulda, der selbst ein mittelständisches Unternehmen führt, mahnt, dass die Regierungen in Berlin und Wiesbaden die Belange der Mitte der Gesellschaft aus dem Blick verloren hätten: „Die Menschen der hart arbeitenden Mitte unserer Gesellschaft erwarten zu Recht, dass sich die Politik wieder um relevante Themen des alltäglichen Lebens wie die bestmögliche Bildung für unsere Kinder und eine faire Steuerpolitik kümmert. Die FDP will entsprechend mit funktionierenden Zukunftskonzepten um das Vertrauen der Bürger werben.“ Lenders blickt optimistisch auf die kommenden Jahre und will als stellvertretender Landesvorsitzender dafür kämpfen, dass die Liberalen gute Ergebnisse bei der Bundestagswahl im September 2017 und bei der Landtagswahl im Spätherbst 2018 erzielen.